Dienstalter

Eine Vielzahl von Regelungen innerhalb des Personalrechts ist vom Dienstalter der Mitarbeitenden abhängig:

  • Kündigungsfrist
  • Lohnfortzahlung bei Krankheit/Unfall
  • Sperrfrist bei Kündigungen
  • Abfindung
  • Dienstaltersgeschenk

Um das Dienstalter bestimmen zu können, wird vom fiktiven Eintrittsdatum ausgegangen. Es wird berechnet, indem die Dauer sämtlicher Anstellungen beim Kanton addiert werden. Diese Dauer wird dann vom effektiven Eintrittsdatum abgezogen.
Unabhängig davon, ob Sie die Stelle innerhalb der kantonalen Verwaltung gewechselt haben oder in die Privatwirtschaft abgewandert und später wieder beim Kanton eingetreten sind, werden Ihnen all die Jahre, die Sie bereits einmal beim Kanton gearbeitet haben, angerechnet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre früheren kantonalen Anstellungen zu Beginn Ihrer Anstellung Ihren Personalverantwortlichen mitteilen. Nicht anrechenbar für das "kantonale Dienstalter" sind Anstellungen bei Gemeinden oder bei anderen Kantonen.

Die anrechenbare Dienstzeit (=Dienstalter) ist auf Ihrer Anstellungsverfügung ersichtlich.