Krankheit/Unfall

Lohn bei Berufsunfall

Berufsunfälle sind Unfälle, die sich während der Arbeit einschliesslich Arbeitspausen ereignen, sowie Unfälle auf Dienstreisen und in den von der vorgesetzten Stelle bewilligten Kursen und Schulen.

Berufskrankheiten sind Krankheiten, die bei der beruflichen Tätigkeit ausschliesslich oder vorwiegend durch schädigende Stoffe oder bestimmte Arbeiten verursacht worden sind.   
    
Bei Arbeitsunfähigkeit wegen Berufsunfall und Berufskrankheit wird während zwölf Monaten der volle Lohn ausgerichtet - dies unabhängig vom Dienstalter.
Ab dem 13. Monat wird der Lohn bis zur Wiederaufnahme der Arbeit oder bis zur Auflösung des Arbeitsverhältnisses wegen Invalidität auf 80% reduziert.

Wiederholte Dienstaussetzungen wegen Berufsunfall werden für die Lohnfortzahlung nicht zusammengezählt.