Programme

Führungsfähigkeiten erlernen, erweitern und überprüfen

Die Pflege und Förderung des internen Potenzials an Führungskräften sowie Fach- und Stabskader ist ein wichtiges Anliegen der kantonalen Verwaltung. Die Programme der internen Aus- und Weiterbildung widmen sich umfassend dem Thema Führung. Sie vermitteln und fördern den Teilnehmenden grundlegende Führungsfähigkeiten und unterstützen diese darin, ihre täglichen (Führungs-)Aufgaben erfolgreich wahrzunehmen.

Die Programme finden an mehreren Tagen sowie über einen längeren Zeitraum verteilt statt und richten sich jeweils an spezifische Kaderstufen. Um den Transfer in den Führungsalltag zu unterstützen, gibt es zwischen den Präsenztagen Vor- und Nachbereitungsarbeiten. Der Einsatz von Blended Learning beinhaltet interaktive Lehr- und Lernformen und macht die Weiterbildungsprogramme zu interessanten und attraktiven Angeboten. Aktuell werden folgende vier Programme durchgeführt:

Grundausbildung für Führungskräfte (GAF)

Die Grundausbildung für Führungskräfte vermittelt den Teilnehmenden Wissen und Handwerk für eine zeitgemässe und wirksame Führungspraxis. Eine lernfördernde Mischung von Theorie und Praxis ermöglicht und unterstützt die Erarbeitung von pragmatisch wirkungsvollen Lösungen und den Aufbau von direkten Kontakten zu Kollegen/innen, Vorgesetzten und Fachkräften. Das Programm richtet sich an Führungskräfte, die  bei Programmstart seit mindestens drei Monaten in einer Führungsfunktion mit Personalverantwortung tätig sind.

Denk- und Werkstatt für Kader (DWK)

Das Programm Denk- und Werkstatt für Kader ist die ideale Weiterbildung für erfahrene Führungskräfte auf der Stufe Sektor-, Bereichs-, Team- oder Gruppenleitung, welche ihr praktisches Führungswissen und -können hinterfragen, vertiefen und erweitern möchten. Während 7 Präsenztagen und dazwischengeschalteten Selbstlernphasen analysieren die Teilnehmenden die Wirksamkeit ihres Führungsverhaltens.

Weiterbildungsprogramm für obere Kader (WOK)

Diese Weiterbildung bietet Führungskräften aus dem oberen Kader die Möglichkeit, ihre Führungspraxis im Rahmen eines ganzheitlich konzipierten Lernprozesses vertieft zu reflektieren. Als Abteilungs- oder Hauptabteilungsleitende tragen sie die Verantwortung für Geschäfte und Projekte in ihrem Fach- und Führungsbereich. Neben der Personalführung übernehmen sie vielseitige Managementaufgaben. Der hohe Praxisbezug der Weiterbildung unterstützt die Teilnehmenden darin, ihre Führungsaufgaben noch wirkungsvoller zu gestalten.

«Laterale Führung» für Fach- und Stabskader (LF)

Stabs- und Fachkader wickeln Aufträge und Projekte ab. Sie führen dabei – zielorientiert – unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen hierarchischen Positionen und Ämtern. Speziell an ihrer Aufgabe ist, dass sie keine direkte Weisungsbefugnis besitzen. Das Gelingen ihrer Führungsaufgabe hängt von ihrer Fähigkeit ab, Vertrauen und Verständigung herzustellen. Dazu schaffen sie einen gemeinsamen Kommunikationsrahmen, sodass das Auftragsziel unter sachdienlicher Berücksichtigung der unterschiedlichenInteressen der diversen Beteiligten erreicht wird. Dies fordert von ihnen ein hohes Selbstwertgefühl, gute Menschenkenntnisse sowie ausgewiesene Fachkompetenz.